Deutsche interdisziplinäre
Gesellschaft für Dysphagie e.V.

Call for Abstracts

Deadline: Die Deadline zur Einreichung der Abstracts wurde bis zum 1. Dezember 2021 verlängert.

Bitte reichen Sie Ihr Abstract als Vortrag in Form einer Word-Datei per E-Mail an martina.wiederkrantz@cocs.de zu folgenden Themen ein: 

  • Neuroanatomie und -Physiologie des Schluckens
  • Screeningverfahren und klinische Schluckuntersuchung
  • Instrumentelle Dysphagiediagnostik (FEES, Kinematographie, HR-Manometrie)         
  • Dysphagiemanagement in der Pädiatrie           
  • Dysphagie bei Progredienten Neurologischen Erkrankungen                 
  • Dysphagie bei Querschnittpatienten und nach HWS Interventionen (Spondylodesen)                
  • Somatoforme Dysphagie – Globusgefühl                      
  • Logopädische Therapieangebote in der der Palliativmedizin                  
  • Apps in der Schlucktherapie/Diagnostik            
  • Dysphagie als Long Covid Problem                  
  • Ernährungstherapie bei Dysphagie
  • HNO
  • Phoniatrie
  • Geriatrie
  • Neurologie
  • Intensivmedizin
  • Gastroenterologie
  • Radiologie
  • Freie Themen

 

Bitte kennzeichnen Sie den präsentierenden Autor und geben Institution und E-Mail Adresse an. Sofern der präsentierende Autor nicht auch der Korrespondenzautor ist, geben Sie bitte auch diese Kontaktdaten an.

Abstracts sollen max. 2.500 Zeichen inkl. Literaturangaben und Leerzeichen (exklusive  Autorennamen und Titel) umfassen. Es besteht kein zusätzlicher Zeichenpuffer.

Bitte gliedern Sie Ihr Abstract wie folgt: 

  • Hintergrund/ Fragestellung
  • Methode
  • Ergebnisse
  • Schlussfolgerung/ Diskussion

Alle Abstract-Einreichenden werden nach Beendigung der Bewertung durch das wissenschaftliche Komitee über Annahme oder Absage des Abstracts informiert. Bei einer Annahme wird zusätzlich mitgeteilt, wann die Präsentation stattfindet.

Die präsentierenden Autoren werden gebeten, sich für den Kongress zu registrieren. Es erfolgt keine automatische Kongressregistrierung im Zuge der Abstracteinreichung

DGD